www.team-langenberg-marathon.de

09.02.2014

CTF RSV Soest - Möhnesee - Winterpokal Trophy

Rennen am Möhnesee- oder die Sonntagsfahrer

Die Sonne lockte Daniel und mich vergangenen Sonntag an den Möhnesee. Da ja die Saison noch jung ist und die meisten Biker noch die frühen Rennzeiten nicht gewohnt sind starte die RTF ab 10 Uhr. so das wir uns völlig ausgeschlafen um 8.30 Uhr am bekannten Abfahrtsort ohne jegliche Eile trafen.Aber da war schon der erste Hacken. Startzeit zwischen 10.00 und 12.00 Uhr???

Hä?? Ah. Der Kunde ist König und darf nach bezahltem Startgeld starten wie es ihm genehm ist. Also schnell angemeldet, um den "Hauptstart" nicht zu verpassen....Haupstart??? Wo ??? Hallo Startlinie??? Start??? Hat jemand den Start gesehen??? Entschuldigen sie aber wo ist den hier der Start??
Ach geht mal da runter . ???
Dort unten angekommen, wo es auch immer war, stand jemand der nach unserem "Fahrschein" fragte. Wozu? Hier werden Stempel drauf gemacht und bei jeder Kontrolle  gibt es nen Stempel um auch rechtzeitig, vor dem Dunkel werden, wieder zu Hause zu sein.

Also gut abgestempelt und los gehts...aber wohin??? Äh wo gehts den her?? Antwort :Immer da hoch und den Schildern nach??? Da hoch angekommen ,war kein Schild in Sicht. Doch da! Wir sahen ein ca Briefmarken großes Schild auf dem RWE stand. Also weiter gings Stromlinienförmig und Renntempo anpeilend auf die Strecke . Nach 19km ,es ist ja Sonntag,mussten wir die Fahrt wieder stoppen um am Verpflegungsstand aufzutanken....Doch die wollen hier Ruhe rein bringen, ging es uns beim Anblick der Darbietung der Speisen durch den Kopf..Keine Riegel, Gels oder ähnliches...Nein es ist ja Sonntag ,also wurde Kuchen ,Yes Törtchen ect kredenzt...Vollgetankt ging es über Schotterwege ohne große Höhenmeter, es ist ja Sonntag da will man ja nicht viel schwitzen, weiter um bereits ...es war ja fast schon Mittag , am nächsten Verpflegungspunkt mit Nutellabroten , Kuchen ...und vieles mehr , einen weiteren Stop ein zu legen. Irgenwie sahen alle auch sehr entspannt aus. Man könnte meinen der Veranstalter wollte eine Wellnessveranstaltung anbieten und so wunderte uns auch nicht, dass auf der letzten Runde die Wege gleichmäßig bewässert zu sein schienen um eine gleichmäßige Schlammpackung ab zu bekommen....der feinen Haut wegen....

Das Ziel war nach gut 70km und 1113 hm erreicht....Also glauben wir zu mindest, da es kein richtiges Ziel gab. Aber dort am Waschplatz wurden uns die Räder von Fachpersonal gereinigt , es ist ja Sonntag da soll man ja nicht noch dreckig werden ;-)....

Duschen wollten wir dort lieber nicht mehr, wer weiß ob dort noch ein paar Waschnixen das Wellnesprogramm beenden und wir somit Gefahr hegen unsere Ehen aufs Spiel zu setzen.

Somit fuhren wir mit ca 2Kilo mehr auf den Rippen und passend zu Kaffee und Kuchen Richtung Heimat, mit der Erkenntnis das dies sicher nicht der letzte Start am Möhnesee war.

( T.Schönekäs)