www.team-langenberg-marathon.de


Bericht der Radsportabteilung 2015

 

Das Team Langenberg-Marathon war im Jahr 2015 wieder vielfältig unterwegs.

Es wurde eine Frauengruppe Montags, zwei Kindergruppen Mittwochs,  und zwei Männergruppen Donnerstags angeboten .
Ziel war es, fit zu werden für die Rennen der Saison und mehrtägige Touren.Die Kinder fuhren Mittwochs .  Insgesamt waren rund 35 Kinder dabei. Die Jüngeren (ab 1. Schuljahr) fuhren mit Monika Sudhoff, die Älteren (ab 3. Schuljahr) bei Martin Wiese
Gefahren wurde von April bis Anfang Oktober.
Dabei wurden Touren von rund 10-20km rund um Bruchhausen gefahren.
Besonderer Augenmerk wurde dabei nicht nur auf die Ausdauer gelegt, sondern  auch auf die sichere Handhabung mit dem Mountainbike und die Technik im Gelände.
Allem Voran stand aber der Spaß im Vordergrund und je dreckiger die Kinder nach Hause kamen, desto glücklicher waren sie!!!

Beim Kidsrace des Langenberg - Marathon über 5,5km fuhren insgesamt 21 Kinder aus Bruchhausen mit. Eine tolle Leistung!!

Die Kindergruppe ab 9 Jahren fuhr unter der Leitung von Martin Wiese und drei Begleitern am 27. Juni zum Möhnesee. Nach einer Übernachtung in der Jugendherberge  ging es wieder mit dem Rad zurück. Somit wurden in zwei Tagen 120 Kilometer bewältigt.

Auch die Männergruppe war im September wieder in den Alpen unterwegs.  Hier war Kärnten das Ziel. Festes Quartier war am  Ossiacher  See.  Von dort aus wurden die umliegenden Berge erkundet.  Höhepunkt der Fahrt  war eine Tour über 110 Kilometer.
Die sogenannte „3-Länder-Tour“, ist Teil des neuen Alpe-Adria-Radweges. Vom Ufer des Faaker Sees in Österreich geht es hinauf auf den Jepcasattel über die Grenze nach Slowenien. Ein attraktiver Downhill ließ  die  Bikerherzen höher schlagen, ehe  Kranjska Gora erreicht wurde. Gemütlich führt der Weg dann nach Planica und weiter bis nach Tarvis in Italien, und von dort  zurück nach Österreich. Die 3-Länder-Tour ist ein einmaliges Mountainbike Erlebnis. Sie gilt als die am meisten frequentierte Mountainbikestrecke Kärntens.

 

Mit dem Langenberg -Marathon  endete auch die Saison 2015

gez.

Andreas Rüther